Wissenschafts- und Industriepartner

Biotechnologisches Schülerlabor Braunschweig

Biotechnologisches Schülerlabor Braunschweig

Das Biotechnologische Schülerlabor Braunschweig (BioS) bietet Schüler:innen der Klassen 11 (10) bis 13 die Möglichkeit, durch eigenes Experimentieren grundlegende moderne Methoden der Molekular- und Mikrobiologie kennenzulernen. Einblicke in die Forschungseinrichtungen der Region Braunschweig erschließen einen Zugang zu aktuellen biotechnologischen Problemstellungen und wecken darüber hinaus Interesse an eigener naturwissenschaftlicher Forschung. Experimentalkurse im Schülerlabor sollen außerdem den begleitenden Lehrkräften Hilfen und Anregungen bei der Gestaltung ihres Unterrichts geben. Damit versteht sich BioS als Brücke zwischen Schule und Forschung.

© Fotos: BioS-Schülerlabor

gemeinnütziger Verein
 

Gründungsjahr

2002

Themengebiete

Biochemie, Molekularbiologie, Mikrobiologie, Systembiologie

seit 2002

über 30.000 Teilnehmer

Zielgruppen

  • Schülerinnen und Schüler ab 11. (ggf. 10.) Klasse
  • Lernende im Kolleg und Abendgymnasium
  • Lehramtsstudierende, Referendare, Lehrkräfte

Angebote

  • 3-4 Kurstage/Woche für Schülerinnen und Schüler (ganztägig)
  • 1-2 Projekte/Jahr in den Schulferien
  • 1-2 Lehrerfortbildungen/Jahr
  • Informationsveranstaltungen zu aktuellen Themen der Lebenswissenschaften/BioMedizin
  • Experimente auf öffentlichen Veranstaltungen

BioS-Team

  • abgeordnete Lehrkräfte
  • eine technische Assistentin (Abordnung vom HZI)

Träger des Biotechnologischen Schülerlabors Braunschweig e.V.

  • Niedersächsisches Kultusministerium
  • Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH
  • Leibniz-Institut DSMZ - Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH
  • Technische Universität Braunschweig
Kontakt
Dr. Andreas Plink, Leiter des Schülerlabors
Telefon
0531 6181 1901
E-Mail
bios.lab@helmholtz-hzi.de

Inhoffenstraße 7
38124 Braunschweig

Weitere Partner